Gyaku-Tsuki / Te-Nagashi-Uke - Rensoku-Geiko

(3-Kontakt Basis Flow-Drill)

 

 

A attackiert mit Jôdan-Gyaku-Zuki. Dieser wird von B mit Te-Nagashi-Uke kurz pariert.

Diesem lässt B einen kurzen Faustrückenschlag (Ko-Uraken-Uchi) zu A's Ellenbogen folgen.

Der angreifende Arm wird dann durch eine Pressabwehr mit der offenen Hand (Tate-Shutô-Osae-Uke) blockiert, um A die Abwehr des Konters zu erschweren.

B verwendet nun Jôdan-Gyaku-Zuki als Konter und B führt seinerseits die beschriebene Abwehrsequenz aus.

 

zurück zum Artikel

© Matthias Golinski, 2005
www.TSURU.de

Sämtliche Abbildungen auf dieser Homepage entstammen dem Archiv des Autors oder sind mit der Genehmigung der jeweils verantwortlichen Dritten verwendet worden. Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass Homepages (mit all ihren Einzelheiten) auch dem Schutz des Urheberrechts unterliegen.
Ohne die schriftliche Erlaubnis des Autors darf kein Teil dieser Homepage (weder Abbildungen noch Texte) in irgendeiner Weise reproduziert werden.